Information

Region La Mariña

Region La Mariña



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was gibt es in der Provinz Lugo zu sehen und zu besuchen?

Die Region von La Mariña

Das Hotel liegt im Norden, in derRías Altas. Es wird von den Flüssen Lor und Eo gebadet. Diejenigen, die sich an der Küste befinden, sind Schalentieren gewidmet. In dieser Region können Sie das ganze Jahr über See- und Wassersport, Angeln, Tauchen und Unterwasserfischen betreiben. Die Strände sind aus feinem Sand und sauberem Wasser, obwohl kalt und viele von ihnen haben die Besonderheit derBlaue Flagge.

Im Landesinneren können Sie den Flussrouten folgen und wandern. Diese Region hat eine Fläche von 1.660 km2 und eine Bevölkerung von 80.000 Einwohnern. Ist in drei Teile unterteiltdie zentrale (Alfoz, Burela, Foz, Lourenzá, Mondoñedo, Valadouro), Der Westen (Cervo, Ourol, Vicedo, Viveiro, Xove) undder Oriental(Barreiros, La Pontenova, Ribadeo, Trabado).

Alfoz:Schloss von Pardo de Cela: Festung aus dem 10. Jahrhundert, erbaut auf einer alten keltischen Festung, heute Sitz des Rathauses und des Hofes.

* Kirche von Santiago de Adelán: Gotisches 12. Jahrhundert. Kirche San Salvador de Santo Douro: 15. Jahrhundert.Kirche Santa María de Bacoi: Es ist aus dem 18. Jahrhundert.
  • Burela: Es ist bekannt für seine Strände und seine Promenaden. Hebt seine hervorO Castelo FreizeitparkEs durchquert das gesamte Tal und wo Sie auf Wolfsbarsch und Forelle fischen können.
  • Cervo: berühmt für seineArenales de San Ciprián, wo Sie unter Wasser angeln und dieMuseum von mar.
  • Sargadelos: moderne Keramikfabrik, integriert in die Landschaft.
    • Historisches Museum: Erklärte eine Stätte von kulturellem Interesse und historische Stätte. Es beherbergt: Keramik, Gravuren, Malerei, Fotografie ...
  • Foz: mächtige Berge und Flüsse und bekannte Strände (siehe Lugo-Strände), an denen Sie in der Mündung des Foz Angelrute oder Unterwasser fischen können. Sehr wichtiger Küstenhafen. Es hat seinen Ursprung im Mittelalter und in seiner Gemeinde gibt es viele mittelalterliche Städte.
  • Mondonedo: Es ist die Hauptstadt der Region. Es ist landwirtschaftlich und Vieh. Erklärter künstlerischer und historischer Komplex. Es ist aus mehreren Gründen in der Geschichte wichtig: Sein Ursprung liegt in der Bronzezeit, in all demSantiagos StraßeSie war die Provinzhauptstadt des Königreichs Galizien und Sitz des Bistums.
    • Kathedrale Basilika Mariä Himmelfahrt: seine romanischen und barocken Stile, beeinflusst von der Zisterzienserordnung, zu der es gehörte. Es beherbergt Gemälde von Rubens und Sie können die besuchenDiözesanmuseum.
    • Kirche San Martín: Romanik, wo sich der Sarkophag von San Gonzalo befindet.
    • In den Dörfern vonFazouro und MarzánAblagerungen keltischer Dörfer.
    • Dolmen von Montedarca: Bronzezeit.
    • Petroglyphen bei Villoade: Bronzezeit.
    • Heiligtum der Heilmittel: im 18. Jahrhundert von Bischof Sarmiento wieder aufgebaut.
    • Römische Jagd: es verband Mondoñedo mit der Freiresia von Santa María la Mayor.
    • Bischofspalast
    • Höhlen von König Citolo
    • Kirche von La Nova: gehört zum Kloster der Concepcionistas.
  • Lourenzá:
    • Kloster von San Salvador: Es wurde im 10. Jahrhundert von Graf D. Osorio Gutiérrez, im Volksmund als "Conde Santo" bekannt, gegründet. Es gehört zum Benediktinerorden. Der Kreuzgang und die Fassade sind herausragend. Sie stammen von demselben Architekten, der die Fassade von Obradoiro, Casas und Novoa gebaut hat. das barocke Altarbild; der Sarkophag des Grafen Santo im paläo-christlichen Stil. Es beherbergt dieMuseum für Sakrale Kunst.
  • Ribadeo: Küstengebiet mit Tälern und Flüssen, die die Küste erreichen. Linda mit Asturien, Sie können einen Spaziergang entlang der Mündung nach Asturien machen. Touristisches Gebiet mit einem guten Hotel und gastronomischem Angebot. Es ist die wichtigste Stadt im Norden. Sehr wichtig in der Geschichte des Mittelalters.
    Sie ist berühmt für ihre Strände, insbesondere dasLas Catedrales Beach, Gebiet von Klippen in Form von gotischen Kathedralen, die wiederum zusammen mit anderen Stränden in Ribadeo (San Miguel de Reinante, Estiro, As Illas, Areosa und Olga) bilden Als Catedrais Natural Network. (siehe Strände unten).
    • Ribadeo National Tourism Parador.
    • Fort von San Damiano: erbaut im 1629. Jahrhundert.
    • Kirche Santa María de Do Campo: Romanik aus dem X-XI Jahrhundert, es war eine Kathedrale im XII Jahrhundert.
    • Palast des Marquis von Sargadelos: Es ist der derzeitige Sitz des Stadtrats.
    • Kloster von Santa Clara.
    • Skate House: ist derzeit dieHauptsitz der Nautischen Schule, die im 19. Jahrhundert gegründet wurde.
  • Gesperrt: Gebiet der Täler und Hügel, durchquert vom Fluss Eo. Landtourismus. Jagdgebiet (Reh, Wildschwein und Rebhuhn) und Angeln (Lachs, Forelle, Reo, Neunauge, Aal und Elver).

  • Valdouro: Gebiet von Bergen und Tälern, die vom Fluss Douro bewässert werden. Sie können fischen und jagen. El Xistral (1.040 m), dort befindet sich der höchste Berg der Region A Mariñas.
    • Kirche von Santo Tomé.
    • Arcas de Sinás: Prähistorische Überreste wie: die Dolmen von Santo Tomé, die Croas de Budián, das Castro de Santa Cruz oder Recaré.
    • Kapelle von Santa Filomena: befindet sich in Codramón. Es ist romanisch und stammt aus dem 9. Jahrhundert. Es wurde 992 von König Ordoño gestiftet.
    • Do Pazo Palace: Elisabethanischer Stil.
    • Fraga de Furna: Am Ende von Cadramón gelegen, typisch galizische Landschaften mit einheimischer Flora und Fauna.
    • Fraga de las Lerias: befindet sich in der Laufzeit von Frexulfe.
  • Vicedo: Wichtige Stadt für seine Mündung, seine Strände mit Klippen und Bergen, die bis zum Meer reichen. Sie widmen sich den Schalentieren an der Küste sowie der Landwirtschaft und dem Viehbestand im Landesinneren. Es wird vom Fluss Sor (Angeln) gebadet.

    Pubs: Fischerdorf, gegründet von den Phöniziern, wo sich die Ría do Barqueiro entleert, flankiert vom Cabo de Estaca de Bares. Es gilt als Naturdenkmal.

    Coelleira Insel: Zuflucht der Templer im 14. Jahrhundert. Es liegt im Meer, vor der Mündung der Mündung des O Barqueiro.

    Barqueiro: Dorf am Ufer des Lor und der Ría O Barqueiro gebaut und es ist sehr schön.

    Insel San Martiño: liegt am Fluss Sor. Darin befindet sich ein Kloster aus dem 15. Jahrhundert.

    Cabanas Kirche: Gothic Style

    Kirche von Riobarba: im 14. Jahrhundert vom Grafen von Andrade erbaut.

    Brücke von O Porto: Es wurde von den Römern gebaut. Es befindet sich in Riobarba.

  • Viveiro: Es ist eine Stadt mit 15.000 Einwohnern. Sein Ursprung liegt im Mittelalter, es war eine ummauerte Stadt, von der ein Teil noch erhalten ist. Sehen Sie an Stränden. Sie fallen auf:
    • Peterskirche: Es ist romanisch und stammt aus dem 10. Jahrhundert. Es wurde zum Nationalen Historischen Denkmal erklärt.
    • Konventualkirche von San Francisco: Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist im gotischen und romanischen Stil gehalten. Erklärte eine nationale historische Stätte.
    • Kirche Santa María do Campo: Romanik aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Es beherbergt römische Relikte und ein Prozessionskreuz aus dem 17. Jahrhundert.
    • Kloster der Concepcionistas: Renaissancestil aus dem 17. Jahrhundert.
      Castillo da Ponte oder Porta Carlos V: Es ist aus dem 14. Jahrhundert. 1942 zum Nationalen Historischen Wahrzeichen erklärt.
    • Brücke der Barmherzigkeit: Sein Ursprung liegt in der Römerzeit. Es wurde 1544 wieder aufgebaut.
    • Hauptplatz: Nervenzentrum der Stadt. Darin befinden sich das Rathaus und das Kloster Valdeflores aus dem 14. Jahrhundert.
    • Souto de Retorta: Es ist das älteste Waldgebiet in Europa und besteht aus Eukalyptusbäumen.
Verwandte Lesungen:

Naturparks in Lugo Alle Informationen zu den Naturparks in Lugo, Spanien.

Galizien Autonom Community Guide Tourismus und Tipps, um die besten Ferien zu genießen.

Lugo Regionen Alle Informationen, die Sie benötigen, um die Region zu genießen.

Hotels in Lugo Die besten Unterkunftsmöglichkeiten in Lugo.


Video: 5 días de AISLAMIENTO en BURELA, principal foco del BROTE de A MARIÑA. RTVE (August 2022).