Allgemeines

Die Facebook-Suchmaschine Graph Search

Die Facebook-Suchmaschine Graph Search



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das neue Tool von Facebook, Graph Search, könnte mit Google konkurrieren

Facebook hat ein neues Tool eingeführt, mit dem Benutzer Bilder, Beiträge und Nachrichten so filtern können, dass laut seinem Gründer und CEO Mark Zuckerberg die Art und Weise, wie Menschen das soziale Netzwerk nutzen, verändert werden kann. Zuckerberg stellte das Tool diese Woche als erste große Produkteinführung seit dem Börsengang des Unternehmens im vergangenen Mai vor und bezeichnete es nach Biografie und Nachrichten als die "dritte Säule" der Website.

Das Tool ermöglicht Benutzern zunächst die Suche in vier Kategorien - Personen, Orte, Fotos und Interessen - und wird schrittweise erweitert, um alle Inhalte abzudecken, sagte Zuckerberg, der betonte, dass Graph Search eine "Beta" -Version des Produkts ist, das erweitert wird und in den nächsten Jahren nach und nach bauen, und es wird sich je nachdem, wie die Leute es benutzen, weiterentwickeln.

Lars Rasmussen, ein ehemaliger Google-Manager, der heute zu den Top-Ingenieuren von Facebook gehört, führte als Beispiel die Suche nach scharfem Essen in San Francisco an. Eine Suche nach "Restaurants, die meinen Freunden in Indien gefallen haben" ergab eine lange Liste. Die Suche nach "indischen Restaurants, die meinen Freunden in Indien gefallen" einzugrenzen, ergab eine weitere Liste. Als nächstes suchte er nach Restaurants in San Francisco, die Absolventen des Culinary Institute of America mochten.
In Fällen, in denen die Diagrammsuche keine Ergebnisse anzeigt - was zunächst wahrscheinlich ist -, sucht der Dienst standardmäßig in der Bing-Suchmaschine, die von Googles Rivalen Microsoft verwaltet wird.

Branchenanalysten haben lange darauf gewartet, dass Facebook neue Wege entwickelt, um seine lukrativen Datenberge zu nutzen. Die Aktien stiegen letzte Woche in der Erwartung, dass die Ankündigung eine Suchmaschine beinhalten würde.

Zuckerberg stellte fest, dass die Verhandlungen mit Google über eine mögliche Zusammenarbeit gescheitert sind, weil Facebook auf einem besseren Schutz der Privatsphäre besteht. Und er fügte hinzu, dass der neue Dienst keine zusätzlichen Informationen preisgibt, sondern die Informationen, auf die Benutzer bereits Zugriff hatten, auf andere Weise sammelt und organisiert.

Zuckerberg und andere leitende Angestellte zeigten, wie Benutzer eine Fülle von Fotos, Posts und Likes finden können, die sie zuvor verpasst haben.

Zum Beispiel: „Ich möchte einige Freunde zu Game of Thrones einladen“, bemerkte er, „aber welcher meiner Freunde mag Game of Thrones? Graph Search sagt es mir “.

Das Tool könnte Facebook dabei helfen, Nutzer von Google-, Linked-In- und Dating-Websites anzulocken. Zuckerberg sagte jedoch, dass die Priorität vorerst darin bestehe, die Erfahrung bestehender Kunden zu verbessern. Geschäftsanwendungen werden später besprochen. Es gibt noch keinen Termin für die Implementierung von Graph Search auf Mobiltelefonen.

Quelle: Die Guardian-Technologie


Video: Facebook Graph Search: Soziale Suche gestartet TWT TV (August 2022).