Führer

Jon Snow, bereit zu führen?

Jon Snow, bereit zu führen?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jede Ausrede ist gut, um Führung in unsere Routine zu integrieren. In diesem Fall werde ich es anhand einer Figur machen, die heutzutage in aller Munde ist: Jon Snow, einer der Charaktere aus Game of Thrones.

Quelle: HBO


Ist Jon Snow bereit, ein Anführer zu sein? Mal sehen:

  • Der Mann in Schwarz

Kein Wunder, dass Jon Snow sich schon in jungen Jahren mit Gedanken an Ehre, Pflicht und Mut vollgestopft hat, sich der Nachtwache anzuschließen. Der junge Mann, der von seiner eigenen Familie ausgegrenzt und von allen abgelehnt wurde, erhält einen Albino-Wolf, den hässlichsten und schrecklichsten. Er weiß, dass das Beste, auf das er hoffen kann, der Ruhm in der Nachtwache ist.
Was da ist, unterscheidet sich jedoch sehr von dem, was ich erwartet habe.

Er ist bei weitem der Beste unter ihnen: Er wurde zum Kämpfen ausgebildet und hat sich wirklich dafür entschieden, dort zu sein. Eines hat er also von Anfang an gelernt: Demut. Da er klein war, als seine Familie die mächtigste der Welt war und sein Leben sehr angenehm war, verbrachte er Stunden mit Lesen und Lernen. Obwohl er nicht die Liebe erhalten hat, die er von seiner Familie verdient, gibt er alles auf, um sich seinem Bruder im Krieg anzuschließen.
Egal was passiert ist, er wollte es tun. Der Ort, an dem du bist, ist nicht der Ort, an dem du sein solltest. Er weiß. Aber deine Pflicht ist es zu bleiben. Mit seinen neuen Freunden. Deine Brüder.

  • Keine Krähen mehr

Im zweiten Buch (und in der zweiten Staffel) ist es interessant zu sehen, wie Jon seine Erkundungen mit der Nachtwache macht, aber das ist nicht der entscheidende Punkt. Was veranlasst ihn, die Wache zu verlassen, sich den Wildlingen anzuschließen und sogar einen seiner Mentoren zu töten? Er lügt über seine Absichten, bricht seine Gelübde auf jede mögliche Weise, und dann bricht Jon in Stücke.

Lerne viel von den Wilden, ja. Treffen Sie Mance Rayder und die meisten Stammeshäuptlinge. Wir können sagen, dass er bei einer anderen Adoptivfamilie landet ... mit der Idee, dort glücklich sein zu können.

  • Wieder Rabe

Im dritten Buch hat Jon die Wilden verlassen und ist zur Nachtwache zurückgekehrt. Aber er ist nicht derselbe Jon, der eines Tages gegangen ist. Erfahrung zwingt dich zu lernen, und das weiß er sehr gut. Er hat gelernt, demütig zu sein, er hat sich nicht nur den Respekt seiner Teamkollegen verdient, er weiß auch, wie man sie führt und wie man es macht. Vor allem aber hat er von den Wilden gelernt: von ihren Führern, ihren Wegen, von ihren Ängsten ... Aber das Wichtigste, was er gelernt hat, ist, dass die Wilden kommen. Dies sind die Informationen, mit denen Sie zurückkehren. Die Waffe, um die Wache vorzubereiten, ihre Waffenbrüder zu verteidigen. Den Vorteil des Feindes in seine eigene Ruine verwandeln. Seitenwechsel. Noch einmal.

Was in der Zukunft passiert, wissen sie nur wenig. Wir wissen, dass Jon Snow nicht dasselbe Kind ist, das wir am Anfang gesehen haben.

Themen rund um Jon Snow, bereit zu führen?:

  • 10 Gründe, Game of Thrones nicht zu sehen
  • Willst du in Game of Thrones sterben?
  • 21 einzigartige Sätze aus Game of Thrones

Abonnieren Sie den Blog, um alle Neuigkeiten und Updates zu erhalten



Video: Jon Snow Learns The Truth About His Parents. Game of Thrones S08E01 (August 2022).