Prostatakrebs

Im Sperma vorhandene Moleküle zum Nachweis von Prostatakrebs

Im Sperma vorhandene Moleküle zum Nachweis von Prostatakrebs



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Neue Biomarker in Samenflüssigkeit können die Genauigkeit der Prostatakrebsdiagnose verbessern

Prostatakrebs ist einer der häufigsten bösartigen Tumoren bei Männern in westlichen Ländern und eine der Hauptursachen für krebsbedingte Todesfälle.

Eine der am häufigsten verwendeten Diagnosemethoden ist der PSA-Test, der jedoch unzuverlässig ist, da er zwar sehr empfindlich ist, jedoch nicht hochspezifisch für Prostatakrebs. Dies kann zu vielen Fehlalarmen führen, die zu anderen Tests führen, wie z. B. Biopsien oder zusätzlichen Behandlungen, die wirklich unnötig sind.

Die Autoren der neuen Studie, veröffentlicht in der ZeitschriftEndokriner Krebsfanden die Existenz kleiner Moleküle, die als microRNAs bezeichnet werden und bei Männern mit Prostatakrebs in hohen Konzentrationen vorhanden sind. Unter den microRNAs fanden sie eine spezifische microRNA namens miR-200b, die auch den Schweregrad von Prostatakrebs bestimmen konnte

Selth LA, Roberts MJ, Chow CWJ, Marshall VR, Doi SAR, Vincent AD, et al. Endokriner Krebs (2014). Mehr Informationen.

Verwandte Lektüre:

  • Prostataspezifisches Antigen (PSA): Prostatakrebs-Screening
  • Früherkennung von Prostatakrebs
  • Wie wird Prostatakrebs diagnostiziert?


Video: Prostata der männliche G-Punkt und warum sie sonst noch wichtig ist. (August 2022).