Kinder

10 Tipps zum Überleben von Säuglingskoliken

10 Tipps zum Überleben von Säuglingskoliken



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist normal, dass Babys weinen, aber es gibt einige Neugeborene, die viel mehr weinen als andere.ohne Trost und ohne ersichtlichen Grund.

Er Diagnose von Säuglingskoliken es ist subjektiv. Kinderärzte wenden häufig die "Dreierregel" an:

  • Weinen beginnt, wenn das Baby unterwegs ist 3 Wochen alt (normalerweise am Ende des Tages, obwohl sie jederzeit auftreten können).
  • Hält länger an als 3 Stunden jeden Tag.
  • Mehr von 3 Tage die Woche.
  • Für mehr als 3 Wochen.

Obwohl es besorgniserregend und sogar ärgerlich sein kann, Ihr Baby ununterbrochen weinen zu sehen, sollten Sie wissen, dass es sich bei einer Säuglingskolik um eine solche handelt völlig harmloser Zustand, und es zeigt nichts Ernstes an oder dass Sie etwas falsch machen.

Säuglingskolik betrifft zwischen 10 und 25% der Babys. Normalerweise beierreicht sein Maximum bei 6 bis 8 Wochen und sollte nach 4 Monaten abnehmen alt.

Wie kann man ein Baby mit Koliken beruhigen?

Ein kolikartiges Baby kann für Eltern eine schreckliche Sache sein. Deshalb helfen wir Ihnen mit einigen Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Baby zu beruhigen:

  • Gib ihm das Schnuller.
  • Lass ihn ein hören weißes Rauschen wie das von einem Ventilator oder Staubsauger erstellt. Babys mögen Geräusche, die sie an den Herzschlag der Mutter erinnern, und Geräusche, die sie in Ihrem Mutterleib gehört haben.
  • Einige Babys brauchen wenig Stimulation und werden beruhigt, wenn sie drin sind Stille und Dunkelheit.
  • Legen Sie ein Tuch oder ein Heizkissen auf dem Bauch. Es ist wichtig darauf zu achten, dass das Wasser nicht zu heiß ist.
  • Gib es weich Massage.
  • Wickeln Sie es in eine Decke oder ein Blatt. Die meisten Babys mögen die Sicherheit, fest in eine Decke gewickelt zu sein. Wickeln Sie Ihr Baby vom Hals abwärts in eine Decke, nicht zu eng, und halten Sie es in Ihren Armen.

  • Rock Es. Babys sind beruhigt, wenn Sie sie vorsichtig bewegen, einen Schaukelstuhl benutzen und in einer Babytrage durch das Haus laufen.
  • Machen Sie eine Autofahrt. Für viele Babys sind die Bewegungen, Geräusche und Vibrationen des Autos für einige Babys sehr entspannend.
  • Ändern Sie die Umgebung. Wenn Sie zu Hause sind, fahren Sie mit ihm in seinem Kinderwagen, und wenn Sie nicht zu Hause sind, muss er möglicherweise nach Hause gehen und sich an einem ruhigeren Ort aufhalten.
  • Leg ihn mit dem Gesicht nach unten. Ändern Sie seine Position, um zu sehen, mit welcher er sich wohler fühlt, und er beruhigt sich.
  • Testen Sie zu bade ihn. Ein entspannendes Bad kann Sie ablenken und beruhigen.

Und immer versuchenRuhe bewahren, ruhig bleiben. Sich zu entspannen und ruhig zu bleiben, wenn ein Baby stundenlang lauthals geweint hat, ohne anzuhalten, kann ziemlich schwierig sein. Aber erinnern Sie sich daran, dass "dies passieren wird".

Weiter lesen:

  • Säuglingskolik
  • Weinen Babys werden keine störenden Teenager sein
  • Was bedeutet der Schrei eines Babys?
  • Warum weinen Babys?


Video: 10 Dinge Die Du Niemals In Einem Flugzeug Tun Solltest!! (August 2022).