Kategorie URTEILE

Wallapop vs. Wala
URTEILE

Wallapop vs. Wala

Das Unternehmen Unipreus, Inhaber der Wala-Sportgeschäfte, reichte eine Klage gegen den Wallapop-Antrag ein und warf ihm unlauteren Wettbewerb und Markenverletzung für die Verwendung des Walla-Namens sowie Derivate davon in seinen Kampagnen vor. Das Urteil des Handelsgerichts Nr. 2 von Barcelona hat Wallapop zugestimmt und ist der Ansicht, dass beide Marken zwar gemeinsame Elemente haben, "das Geschäftsmodell, die Aktivität, die Art der Implantation in den Markt und die Aktivität, zu der sie führen Sie sind anders ".

Weiterlesen

URTEILE

Meine Bank verkauft meine Schulden. Was kann ich tun?

In den letzten Jahren hat sich die konsequente Praxis des Verkaufs von Kreditportfolios an Dritte, in der Regel Inkassounternehmen, die sie bisher gegen Unternehmen und Einzelpersonen gehalten haben, unter Finanzinstituten verbreitet. Dies hat in der Hauptsache zu Verwirrung und Unsicherheit der Schuldner vor dem Eigentümerwechsel des Gläubigers geführt.
Weiterlesen
URTEILE

Kann jemand eine Nachricht, die ein Verbrechen darstellt, „retweeten“, was Konsequenzen hat?

Wir leben in Zeiten, in denen Informationen mit einer Geschwindigkeit von Millionen von „Tweets“ pro Stunde übertragen werden. Es ist das Reich des "Retweets", die einzigartige Art, den Kommentar eines anderen zu veröffentlichen oder zu verbreiten. Es ist bekannt, dass das Abgeben eines missbräuchlichen Kommentars, der in einem sozialen Netzwerk veröffentlicht wird, kriminelle Konsequenzen haben kann.
Weiterlesen
URTEILE

Glovo-Händler sind keine gefälschten Freiberufler.

Ein Gericht erster Instanz von Madrid hat zum ersten Mal entschieden, dass die Zusteller von Glovo keine falschen Selbständigen sind. Auf der Grundlage der nachgewiesenen Tatsachen und unter Berücksichtigung der Merkmale der Dienstleistung und der Art und Weise, in der sie erbracht wird, ist der Gerichtshof zu dem Schluss gekommen, dass die „Fahrer“ selbstständig sind.
Weiterlesen
URTEILE

Der Dieb, der mein Auto gestohlen und mich geschlagen hat

Dass sich die Welt des Rechts verändert, ist allgemein bekannt. Der Fall, den wir heute auf diesen Blog bringen, ist ein gutes Beispiel: Der Gerichtshof der Europäischen Union stimmt einem Portugiesen zu, der von einem Dieb überfahren wurde, der sein eigenes Auto gefahren hat, und ist der Ansicht, dass der Fußgänger getroffen wurde Gleichzeitig können der Versicherungsnehmer und der Eigentümer des Fahrzeugs, das den Unfall verursacht hat, diese Person nicht vom Konzept „Dritter“ ausschließen.
Weiterlesen
URTEILE

BlaBlaCars "Erlösung"

In jüngster Zeit wurde viel über den kollaborativen Konsum gesprochen, und es wurde über die Legalität oder Nicht-Legalität von Transportdiensten wie BlaBlaCar, dem weltweit führenden sozialen Netzwerk, das Fahrer mit Fahrgästen verbindet, um mit dem gemeinsamen Auto zu reisen, diskutiert. Mit BlaBlaCar können Fahrer für jeden Passagier ein Drittel der Kosten für einen Liter Benzin sparen und die Mautkosten teilen.
Weiterlesen
URTEILE

Kann ich den Verkauf meiner Produkte auf AMAZON verbieten?

Immer mehr Unternehmen nutzen die großen kommerziellen Internetportale, um ihre Produkte zu verkaufen und in geringerem Maße zu vertreiben. In jüngster Zeit ist in Deutschland eine wichtige Regelung bekannt, die es Herstellern ermöglicht, gegen ihre Händler ein Veto einzulegen dass sie ihre Produkte nicht auf bestimmten Websites wie Amazon und anderen sogenannten „Flash-Verkäufen“ bewerben und vertreiben.
Weiterlesen
URTEILE

Wegen Fälschung von Eintrittskarten für eine Party ins Gefängnis verurteilt

Zu diesem Zeitpunkt haben wir bereits in diesem Blog über die Verantwortlichkeiten gesprochen, die Party-Veranstaltungsorte im Falle eines Unfalls in ihren Einrichtungen hatten, und Pausen angeboten, um weiterhin größere Übel zu vermeiden. Dann haben wir nicht über die Möglichkeit gesprochen, dass jemand falsche Tickets verkaufen könnte, etwas, das es tritt weiterhin auf und führt unter anderem dazu, dass eine höhere Kapazität als in den Räumlichkeiten zulässig vorhanden ist.
Weiterlesen
URTEILE

Wallapop vs. Wala

Das Unternehmen Unipreus, Inhaber der Wala-Sportgeschäfte, reichte eine Klage gegen den Wallapop-Antrag ein und warf ihm unlauteren Wettbewerb und Markenverletzung für die Verwendung des Walla-Namens sowie Derivate davon in seinen Kampagnen vor. Das Urteil des Handelsgerichts Nr. 2 von Barcelona hat Wallapop zugestimmt und ist der Ansicht, dass beide Marken zwar gemeinsame Elemente haben, "das Geschäftsmodell, die Aktivität, die Art der Implantation in den Markt und die Aktivität, zu der sie führen Sie sind anders ".
Weiterlesen
URTEILE

Wirtschaftsregime der Ehe in der valencianischen Gemeinschaft

Ehewirtschaftsregime und Geschäftspraxis in Bezug auf die jüngste Entscheidung des Verfassungsgerichts, mit der das valencianische Gesetz über das eheliche Wirtschaftsregime aufgehoben wird Der einzelne Unternehmer muss bei der Ausübung seiner Tätigkeit berücksichtigen, dass das Vermögen seiner Ehe möglicherweise haftbar gemacht werden kann die mit Dritten im gewerblichen Verkehr eingegangenen Verpflichtungen.
Weiterlesen
URTEILE

Rache hat einen Preis für den Vertriebenen, der die Räumlichkeiten zerstört

Nach Beendigung eines Mietverhältnisses sind häufig Schäden an beweglichen Sachen oder an den Gegenständen selbst zu verzeichnen, die Gegenstand des Mietverhältnisses waren. In vielen Fällen sind diese Verschlechterungen die Folge der Zeit und der normalen Nutzung des betreffenden Eigentums, aber wir können uns dennoch in sehr unterschiedlichen Situationen befinden, beispielsweise in Verfahren, in denen die mit ihrer Situation Unzufriedenen, die mit ihrer Situation unzufrieden sind, absichtlich Schäden am Eigentum verursachen. Haus oder Räumlichkeiten, die er bewohnte.
Weiterlesen
URTEILE

Weihnachtskorb: Geschenk oder richtig?

Die uns allen bekannte Tradition, einen Weihnachtskorb oder eine Weihnachtscharge zu verschenken, hat sich vor allem im 20. Jahrhundert etabliert. Inspiriert von einer Tradition aus der Römerzeit bestand die Sportula aus der Verteilung von Lebensmitteln in einem Korb vom Arbeitgeber an ihre Kunden. Im Laufe der Zeit wurde es durch einen Korb mit typischen Produkten der Weihnachtsfeierlichkeiten wie Weihnachtssüßigkeiten, Würstchen oder alkoholischen Getränken ersetzt.
Weiterlesen